Tülay Durdu und ihr Bündnis besuchen die Faire Milch

3. August 2020

Michael Braun ist Geschäftsführer von “Die Faire Milch”- eine Vermarktungsinitiative des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter. Michael bewirtschaftet einen Milchviehbetrieb im Reichshof und berichtete Tülay Durdu von den Bedingungen, unter denen die Bauern in Oberberg Milch erzeugen. Die Betriebe stehen seit langem gewaltig unter Druck, denn die Erzeugerpreise für Milch liegen bei ca. 30 Cent/ Liter und damit unter den Vollkosten für die Produktion. Außerdem haben die letzten drei extrem trockenen Jahre viele Höfe in Not gebracht. Fehlender Regen hat die Grünlanderträge stark zurückgehen lassen, vor allem in den Frühsommermonaten hat auch in diesem Jahr die Dürre vielen Betrieben Futterknappheit beschert.

Aber auch die Hofnachfolge ist für viele Höfe eine existentielle Sorge. Die junge Generation sieht vielfach wenig Zukunft in der Landwirtschaft. Auch wenn Interesse besteht, sind die wirtschaftlichen Perspektiven düster, und das Verständnis für die Landwirtschaft ist bei manchen Neubürgern in Oberberg nicht das Beste.

Begleitet wurde unsere Landratskandidatin von Vertretern der sie unterstützenden Parteien. Allen ist klar: der oberbergischen Landwirtschaft muss auch aus der Kreispolitik mehr Unterstützung zukommen. GRÜNE, SPD und LINKE haben den Ideen von Michael Braun für mehr regionale Produkte z.B. in den kreiseigenen Kantinen und Einrichtungen ihre Unterstützung zugesagt.